Zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie

GiNN-BerlinKontor.—Am 22.01. ist im Berliner Kanzleramt der neu eingesetzte Staatssekretärsausschuss für nachhaltige Entwicklung zu seiner ersten Sitzung zusammengekommen.  Vorsitzender des Ausschusses ist der Chef des Bundeskanzleramtes, Bundesminister Ronald POFALLA (CDU).  Alle Ressorts sind durch  beamtete Staatssekretäre im Ausschuss vertreten.

“Die Hauptaufgabe dieser Regierung ist die Krisenbewältigung. Unser Ziel ist es, dass unser Land gestärkt aus der Finanz- und Wirtschaftskrise hervorgeht. Dazu wollen wir auch die nationale Nachhaltigkeitsstrategie weiterentwickeln”, so Pofalla.

“Vor dem Hintergrund der Finanz- und Wirtschaftskrise ist das Nachhaltigkeitsprinzip national wie international in den Vordergrund gerückt. Nachhaltigkeit verlangt, in langfristigen Dimensionen zu denken, nicht nur in der Bildungs- oder Umweltpolitik sondern genauso in der Wirtschaft, bei den Finanzen sowie der Sozial- und Integrationspolitik. Dazu zählt, dass wir über den Begriff von Wachstum neu nachdenken. Wachstum ist nicht allein eine ökonomische Größe, sondern soll unseren Wohlstand nachhaltig sichern. Dabei spielen neben dem Bruttoinlandsprodukt auch Lebensqualität, Sicherheit, Gesundheit und der nachhaltige Umgang mit Rohstoffen eine zentrale Rolle. Die nationale Nachhaltigkeitsstrategie, die im Rahmen dieses Ausschusses, weiterentwickelt wird, soll dazu einen wichtigen Beitrag leisten”, erläuterte Bundesminister Pofalla.

Der nächste Bericht des Statistischen Bundesamtes zum Stand der Indikatoren der Nachhaltigkeitsstrategie (zum Beispiel zu Energie- und Rohstoffproduktivität, Ausgaben für Forschung und Entwicklung, Bildung, Gesundheit und Ernährung, oder zu Perspektiven für Familien) wird dieses Jahr vorgelegt. Der nächste umfassende Fortschrittsbericht zur Nachhaltigkeitsstrategie ist für 2012 vorgesehen.(BPA)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>