Zum inter­natio­nalen Tag der Presse­frei­heit

GiNN-BerlinKontor.–-Zum inter­natio­nalen Tag der Presse­frei­heit am 3. Mai sagte der Bundes­minister für wirt­schaft­liche Zu­sam­men­arbeit und Ent­wick­lung, Dirk NIEBEL (FDP) in Berlin: “Die jüngsten Ereig­nisse in den Maghreb-Staaten be­schreiben ein­drucks­voll die Be­deu­tung der Presse für den poli­tischen Pro­zess. Hier waren es neue Me­dien, gerade Face­book und Twitter, die sich über die Zen­sur hin­weg­setzten und inter­natio­nale Auf­merk­sam­keit er­mög­lichten.”

Niebel: “Noch immer ist aber die welt­weite Ge­währ­leistung von Presse­frei­heit alles andere als selbst­ver­ständ­lich. Zen­sur und poli­tischer Druck auf Jour­na­listen sind all­zu oft täg­liche Reali­tät. Dies ver­deut­licht die traurige Sta­tis­tik der Re­por­ter ohne Gren­zen: in den ersten Mona­ten des Jah­res 2011 wurden 15 Jour­na­listen ge­tötet und 151 Journa­listen inhaf­tiert.”

Das Bundes­ministerium für wirt­schaft­liche Zusammen­arbeit und Ent­wick­lung (BMZ) unter­stützt daher freie und un­ab­hängige Me­dien als essen­tiellen Be­stand­teil der Demo­kra­tie­för­de­rung. Zen­tral ist dabei die För­de­rung eines Um­felds, in dem sich eine plu­ralis­tische Medien­land­schaft ent­falten kann und in dem Medien­schaf­fende frei von Angst und Re­pres­sa­lien tätig sein können. Dabei kommt be­son­ders den poli­tischen Stif­tungen und den beiden großen Kirchen eine wichtige Be­deu­tung zu, die die Part­ner­länder beim Auf­bau und der Eta­blierung von Medien über viel­fäl­tige Pro­gramme unter­stützen. Außer­dem sind die Deutsche Welle Akademie und das Inter­natio­nale Institut für Jour­na­listen der Deutschen Gesell­schaft für inter­natio­nale Zusam­men­arbeit (GIZ) mit finan­zieller Unter­stützung des BMZ in der Medien­zusammen­arbeit tätig. Das Spek­trum er­streckt sich dabei von der klas­sischen Jour­na­listen­aus­bildung über Pro­jekte der Exzel­lenz­för­de­rung bis hin zu Manage­ment- und Orga­ni­sa­tions­ent­wick­lung von Medien­häusern in Entwicklungsländern. (BMZ)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>