Zum Giftgasangriff in Syrien

-  - GiNN-BerlinKontor.—Israels Staatspräsident Reuven RIVLIN und Premierminister Benjamin NETANYAHU erklärten zu dem Giftgas-Angriff in Syrien am 04.04.2017: „Die Bilder, die wir  aus Syrien sehen und die Berichte von dem Massaker an Kindern, an Zivilisten mit chemischen Waffen sind ein Makel für die gesamte Menschheit. Die gesamte internationale Gemeinschaft muss zusammenkommen, um diesem mörderischen Wahnsinn ein Ende zu setzen und sicherzustellen, dass sich solche Szenen an keinem Ort jemals wiederholen.”

Rivlin weiter: “Ich rufe die Anführer der internationalen Gemeinschaft – darunter die führenden Mächte – dazu auf, jetzt und ohne weitere Verzögerung zu handeln, um diese kriminellen, mörderischen Akte zu stoppen, die in Syrien durch das Assad-Regime verübt werden und dringend daran zu arbeiten, alle Arsenale chemischer Waffen auf syrischem Gebiet abzubauen.

Wir, als ein Volk, das die fürchterlichste Gräueltat überlebt hat und aus der Asche auferstanden ist, um eine starke und sichere Nation zu werden, werden alles in unserer Macht stehende tun, um weiterhin den Überlebenden der Schrecken in Syrien zu helfen. Wir wissen alle nur zu gut, wie gefährlich das Schweigen sein kann, und wir können nicht still bleiben.”

Premierminister Netanyahu erklärte: „Als ich Bilder von erstickenden Babys bei einem Chemie-Angriff in Syrien sah, war ich schockiert und empört. Es gibt keine Entschuldigung für vorsätzliche Angriffe auf Zivilisten und Kinder, besonders mit grausamen und verbotenen chemischen Waffen. Ich rufe die internationale Gemeinschaft auf, ihre Verpflichtung von 2013 zu erfüllen, und diese fürchterlichen Waffen vollständig und endgültig aus Syrien zu entfernen.” Präsidialamt/Amt des Premierministers, 04.04.17/Quelle: newsletter.Israel.de)

US- President Donald J. TRUMP in Washington D.C. on April 5,2017: Yesterday, a chemical attack — a chemical attack in Syria that was so horrific  against innocent people, including women, small children, and even beautiful little babies. Their deaths was an affront to humanity. These heinous actions by the Assad regime cannot be tolerate. The United States stands with our allies across the globe to condemn this horrific attack and all other horrific attacks, for that matter. “

Auch für die deutsche Regierung ist der  Einsatz von Giftgas in Syrien ein Kriegsverbrechen. Bundeskanzlerin Angela MERKEL (CDU): “Solche Kriegsverbrechen müssen bestraft werden.”  Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN Security Council) in New York habe sich  wieder einmal nicht auf eine gemeinsame Linie zum Giftgas-Angriff in Syrien verständigen können. An die Adresse Damaskus und Moskau; “Es ist eine Schande, dass keine UNO-Sicherheitsrat-Resolution zustande kommt. Und hier müssen gerade diejenigen, die sich verweigern, überlegen welche Verantwortung sie damit auf sich nehmen”, unterstrich Merkel.

Wenn die Vereinten Nationen fortlaufend ihre Pflicht zum kollektiven Handeln verletzen, dann sind wir gezwungen, unsere eigenen Maßnahmen zu ergreifen”, sagte die UNO-Botschafterin der USA, Nikki HALEY, in New York.

Haley called the attack a “disgrace at the highest level.” It’s a “new low” for Syrian President Bashar Assad’s regime, she said, as well as an “assurance that humanity means nothing to the Syrian government.” (Quellen: whitehouse.gov/CNN))

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>