Wende im Syrien-Konflikt ?

GiNN-BerlinKontor.–Syrien hat einem Vorschlag Russlands zugestimmt, die chemischen Kampfwaffen der syrischen Streitkräfte unter internationale Kontrolle zu stellen und dann zu zerstören (“to dismantle”) . Der russische Außenminister Sergei LAWROW hatte dies dem Assad-Regime nahegelgt und eine “Friedenserhaltungskonferenz” in Moskau angeregt, meldete CNN. Zuvor hatte US-Außenminister John KELLY in London gesagt, Assad könne eine militärische Intervention abwenden, wenn er all seine Giftgaswaffen  ”unter Welt-Kontrolle” stelle. Kelly: “Aber das wird Assad nicht tun.” Moskau griff jedoch diesen Vorschlag auf, und forderte Damaskus wohl auf, zuzustimmen..

Der syrische Präsident Bashar AL-ASSAD hatte im US-amerikanischen TV-Sender CBS am 09.09. erneut bestritten, am 21. August einen Angriff mit Chemiewaffen nahe Damaskus befohlen zu haben. Es fiel auf, dass Assad betonte, es gebe “keine Beweise ” (“no evidence“) und vermied so, die Frage direkt zu beantworten, wer verantwortlich war und ist. Assad im CBS-Interview: “The West does not have a single shred of evidence“.

US-Präsident Barack H.OBAMA startet am 09-09. eine Interview-Serie in allen großen US-amerikanischen Fernsehstationen. Seine Erklärung zur Syrien-Krise und zu seiner Entscheidung, auch “militärisch zu bestrafen”, wird übertragen von den TV-Stationen . CNN, Fox News CBS, NBC, ABC, und PBS. (Quelle: CNN/CBS/syrianews/whitehouse-gov)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>