WELTBANK-Präsident tritt im Juni zurück

GiNN-BerlinKontor.—Robert Bruce ZOELICK (58) , WELTBANK-Präsident, kündigte in Washington D.C. seinem Rücktritt für Ende Juni 2012 an. Der Deutsch-Amerikaner (seine Vorfahren kamen aus Rostock)  gehörte den Regierungen der US-Präsidenten George BUSH sen. und George W. BUSH jr. an. Der Republikaner Zoelick ist seit 1. Juli 2007 Präsident der World Bank.

Nach dem Mauerfall war Zoelick als Chefunterhändler bei den Zwei-Plus-Vier-Verhandlungen für eine zügige Wiedervereinigung beteiligt. 1992 erhielt Zoelick  das Bundesverdienstkreuz (Ordensstufe: Großes Verdienstkreuz mit Stern) vom damaligen Bundespräsidenten Richard VON WEIZSÄCKER.

Im August 1992 wwar er stellvertretender Stabschef (White House Deputy Chief of Staff) und persönlicher Berater des Präsidenten.

World Bank: “Zoellick said that through June 30 he will stay 100% focused on being Bank President and will continue to drive policy and programs at a heightened tempo.  For example, in late February, he will help unveil a joint groundbreaking World Bank-China study on the future structure of China’s growth model, drawing lessons for other middle-income countries.”

Zoellick:“I’m very pleased that when the world needed the Bank to step up, our shareholders responded  with expanded resources and support for key reforms that made us quicker, more effective and more open,” Zoellick added.  “The Bank is now strong, healthy and well positioned for new challenges, and so it is a natural time for me to move on and support new leadership.” Zoelick konzentriert seine Aufmerksamkeit und Arbeit seit Jahren auf China. (Quelle: worldbank.org)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>