Weihnachtsgeschäft € 85 Mrd ?

 

GiNN-BerlinKontor.—Wie die POSTBANK mitteilt, erwarten ihre Analysten für das diesjährige Weihnachtsgeschäft ein Allzeit-Hoch und blicken optimistisch auf die Konsumentwicklung des Jahres 2015. Insgesamt dürfte der Umsatz der für die Berechnung zugrunde liegenden Monate November und Dezember nach Einschätzung der Experten erstmals die Marke von € 85 Milliarden übertreffen.

“Die hohe Beschäftigung, das anhaltend niedrige Zinsniveau und der unverhoffte Kaufkraftanstieg in den vergangenen Monaten schaffen insgesamt erstklassige Voraussetzungen für das bereits angelaufene Weihnachtsgeschäft”, erklärte Dr. Marco BARGEL, Chef-Anlagestratege der POSTBANK.

Auch wenn die Konjunktursorgen in den vergangenen Monaten zugenommen hätten und die Unsicherheit angesichts zahlreicher geopolitischer Krisen hoch sei, zeige sich die Verbraucherstimmung in Deutschland sehr robust, so Bargel weiter. So liegen sowohl der GfK-Konsumklimaindex als auch die allgemeinen Einkommenserwartungen kontinuierlich auf sehr hohem Niveau.

Eine zunehmend wichtiger werdende Rolle innerhalb des Weihnachtsgeschäfts spielt der Online-Handel. Hier erwartet die Postbank für November und Dezember Umsätze in Höhe von rund € 10 Milliarden. Dies entspricht gut einem Viertel des gesamten Jahresumsatzes im Online-Geschäft, womit die Relevanz des Weihnachtsgeschäfts im Online-Handel noch weitaus größer ist als im stationären Einzelhandel.

Aber auch auf Jahressicht nimmt der Anteil der im Internet getätigten Käufe im Verhältnis zum Gesamtumsatz deutlich zu. 2014 dürfte deren Anteil 8,5 % an den Einzelhandelsumsätzen ausmachen und den Aufwärtstrend weiter fortsetzen.

 

Die POSTBANK: Ölpreisentwicklung und Arbeitsmarktsituation wirken sich positiv auf Kaufkraft aus (Quelle: postbank.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>