Warnung vor Mindestlohn

GiNN-BerlinKontor.–-Zum Thema Mindestlohn sagte Bundeskanzlerin Angela MERKEL (CDU) auf dem 5. Ordentlichen Kongress der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie am 16. Oktober 2013 in Hannover, die Christlich-Demokratische Union habe mit der CSU gemeinsam in den Wahlauseinandersetzungen “einen tariflichen Mindestlohn propagiert, andere einen einheitlichen flächendeckenden Mindestlohn.” Merkel: “Wir sind in intensiven Gesprächen darüber. Ich habe als Ansinnen allerdings ganz klar die Stärkung der Tarifautonomie; denn die Gefahr, dass die Tarifautonomie geschwächt wird, ist ja nicht nur theoretisch vorhanden, sondern wir haben sie gesehen. Daraus ist ja auch die gewerkschaftliche Position entstanden.”Merkel weiter: “Wir können das flächendeckend gar nicht mehr sicherstellen. Ich würde mir trotzdem wünschen, dass wir es machen können. Aber wir werden weiter mit den Sozialdemokraten darüber zu sprechen haben, wie wir das machen. Meine herzliche Bitte ist nur: Wir müssen aufpassen, dass wir darüber nicht Arbeitsplätze vernichten.” (Quelle: cvd-bundedsregierung.de)

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>