US-Mindestlöhne:$ 5.15-$ 9,19

GiNN-BerlinKontor.–-Der “Bundes-Mindestlohn” (federal minimum wage) wurde in USA 2009 auf US-$ 7,25 (ca. € 5,35)  festgelegt. In seiner Rede “Zur Lage der Nation” vor 10 Monaten hatte  US-Präsident Barack  H. OBAMA eine Erhöhung des Stunden-Mindestlohnes auf  US-$ 9,00 Dollar (ca. € 6,12) gefordert. Die dazu notwendige Änderung des “Gesetzes über den fairen Mindestlohn” wurde jedoch wegen des Widerstandes der Republikaner im US-Kongress bisher nicht vollzogen. Anfang Dezember 2013 plädiert Obama nun für einen Mindestlohn von US-$ 15 = € 10,9.

2010 legte das Forschungszentrums an der University of California in Berkeley die Studie „Minimum Wage Effects Across State Borders“ vor mit dem Ergebnis, dass höhere Mindestlöhne in den USA bisher zu keinem Verlust an Arbeitsplätzen geführt hätten.

Mindestlöhne sind Angelegenheit der US-Bundesstaaten.. 23 Staaten orientierten sich am nationalen Mindestlohn oder wichen unwesentlich von der Vorgabe ab. So gibt es Mindestlöhne in Florida ($ 7.79), Connecticut ($ 8.25), Oregon ($ 8.95), Illinois ($ 8.25), California ($ 8.00), Connecticut ($ 8.25) und Vermont ($ 8.60).

In New York liegt der Mindestlohn derzeit noch bei US-$ 7,25, wird jedoch zum 01.01.2014 bis 2015 schrittweise auf US-$ 9,00 angehoben.

Die höchsten regulären Mindestlöhne werden mit US-$ 9,19 (ca € 6,72) im Bundesstaat Washington gezahlt, die niedrigsten Stundenlöhne in Georgia und Wyoming mit US-$ 5,15 = ca.€. 3,80. Vier US-Bundesstaaten haben bisher keinen Mindestlohn eingeführt: Louisiana, Mississippi, Tennessee und South Carolina. (Quelle: dol.gov)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>