US-Investor Soros attackiert Merkel

GiNN-BerlinKontor.–-In einem Gastbeitrag exklusiv für das Düsseldorfer HANDELSBLATT behauptet der US-amerikanische Großinvestor  George SOROS, es sei das “Zögern” Deutschlands gewesen, dass die Griechenland-Krise verstärkt und zu der Ansteckung geführt hätte., “die sie in eine Existenzkrise für Europa verwandelte”. Nur Deutschland könne  “die Dynamik des europäischen Zerfalls umkehren.”  Soros, der 1930 Budapest als György Schwartz geboren wurde, gilt als einer der reichsten Hedge-Fonds-Manager der Welt. Das US-Magazin FORBES schätze sein Vermögen auf US-$ 14,5 Milliarden.

George Soris glaubt, es sei die deurtsche Kanzlerin Angela MERKEL (CDU) gewesen, die mit ihrer Entscheidung, “jedes einzelne Land statt der gesamten Europäischen Union für Zahlungsausfälle haften zu lassen”,  die aktuelle Notsituation verursacht hätte.

Soros lobt Deutschland als “größte und mit dem höchsten Rating bewertete Volkswirtschaft der Europäischen Union (EU)”. Die Deutschen könnten in eine Situation gedrängt werden,  “über die Zukunft Europas entscheiden zu müssen”. Der EURO – so Soros – existiere und sein Zusammenbruch würde dem Bankensystem “unkalkulierbare Verluste zufügen”.

Weiter schreibt Soros im HANDELSBLATT: “Deutschland und die anderen Länder mit AAA-Anleihe-Ratings müssen einem wie auch immer gearteten EURO-Bond-Regime zustimmen. Andernfalls bricht der EURO zusammen.” . Notkredite wie für Griechenland und der Rettungsschirm mit Namen  “European Financial Stability Facility (EFSF)” ist für Soros “nicht länger hinnehmbar”. Die Situation werde  “zunehmend unhaltbar.” (Quellen: Handelsblatt/ESMA/Forbes)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>