US-Außenmninisterium: Terrorgefahr in Europa

GiNN-BerlinKonor.—Die Regierungen der USA und Großbritanniens rufen ihre Bürger angesichts der jüngsten Terrordrohungen von Al Qaida gegen Europa zur Wachsamkeit bei Reisen auch in die Bundesrepublik Deutschland auf. In den Reisewarnung wird vor  “potenziellen Terroranschlägen” gewarnt. Das britische Foreign Office verschärfte seine Reisehinweise für Deutschland und Frankreich. Es bestehe eine “hohe Bedrohung”. Die nachrichtendienstelichen Erkenntnisse der US-Behörden deckten sich mit denen Londons. Ein US-Regierungssprecher erklärte gegenüber CNN, man nehme die jüngsten Drohungen sehr ernst. Auf mögliche Gefahren vorbereitet seien auch alle US-Militärstützpunktein in Europa. Das britische Innenministerium rief die Bevölkerung auf,  alle verdächtigen Aktivitäten den Behörden zu melden. Großbritannien sei einer “wirklichen und ernsthaften Terrorgefahr” ausgesetzt. “This is a serious situation”, hiess es auch in Washington D.C.

Das Bundesinnenministerium in Berlin bestätigte Berichte, wonach das Terrornetzwerk Al Qaida “längerfristig” Anschläge in den USA, in Europa und auch in Deutschland plane. Diese Informationen ergäben sich aus “nachrichtendienstlichem Aufkommen”, sagte das BMI,wiegelte gleichzeitig aber ab: Es erwägten sich daraus aber  “k e i n e   konkreten Hinweise auf unmittelbar bevorstehende Anschläge” in Deutschland.

US-Sicherheitsbehörden hatten Berlin unterrichtet, dass in Pakistan  der “Deutsche” Ahmed Sidiqi (36) – wohnhaft und gemeldet in Hambug -  in der pakistanischen Region Waziristan gefangen genommen  und verhört worden sei.  Dieser Mann hätte über angebliche Pläne für Teorroranschläge auch in Deutschland berichtet.Waziristan gilt als Hochburg für militante Taliban aus dem Umkreis des Terrornetzwerks Al-Qaida, die in Afghanistan von der US-geführtene NATO bekämpft werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>