US-Angriff nähe Staudamm

GiNN-BerlinKontor.—US-Streitkräfte haben erneut Luftangriffe in der Nähe des von der Terrormiliz “Islamischer Staat (IS)” besetzten Staudamms im nordirakischen Mossul ausgeführt. Die Amerikaner setzten Kampfjets und Bomben-Dronen ein.

Die am Tigris gelegene Talspperre – die größte im Irak – war am 7. August von den IS-Terroristen am 7. August eingenommen worden.  Der Staudamm ist für die Trinkwasserversorgung und Stromerzeugung äusserst wichtig. Das Wasserkraftwerk – hiess früher “Hussein-Damm” – soll Energie für 1,7 Millionen Einwohner erzeugen. Am Bau des 1986 fertiggestellten Staudamms waren auch deutsche Firmen beteiligt.   

Das US-Verteidigungsmuinisterium meldete neun erfolgreich Angriffe und die Vernichtung von gepanzerten und bewaffneten Fahrzeugen der IS-Terroristen. Das Pentagon: “U.S. military forces continued to attack ISIL terrorists near Irbil and the Mosul Dam in Iraq today with a mix of fighter and remotely piloted aircrafts.” Auf amerikanischer Seite habe es keine Verluste gegeben. (Quelle: defense.gov)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>