Türkei attackiert IS

GiNN-BerlinKontor.—Die türkische Luftwaffe hat erstmals Stellungen der Terrormiliz “Islamischer Staat” (IS) in Syrien angegriffen. F 16-Kampfflugzeuge bombardierten Ziele in Havar/Kilis, zitierte die türkische Nachrichtenagentur Dogan den türkischen Ministerpräsidenten Ahmet DAVUTOGU: “Die türkische Republik ist entschlossen, alle nötigen Maßnahmen zur nationalen Sicherheit zu ergreifen.”

Aus Washington D.C. wird berichtet,  US-Präsident Barack H. OBAMA und der türkische Präsident Recep Tayyip ERDOGAN hätten eine engere Zusammenabeit im Kampf gegen den IS vereinbart, um den Strom an ausländischen Kämpfern einzudämmen und die Grenze der Türkei mit Syrien zu sichern”. So dürften die USA künftig den türkischen Stützpunkt Incirlik für Luftangriffe gegen die IS-Miliz nutzen.  The New York Times (July 24): “U.S. Jets to Use Turkish Bases in War on ISIS”.

Die Incirlik Air Base ist strategisch wichtiger NATO-Stützpunt der türkischen Luftstreitkräfte.

The White House erklärte: “The two leaders affirmed that the United States and Turkey stand united in the fight against terrorism. The leaders also discussed efforts to increase cooperation to stem the flow of foreign fighters and secure Turkey’s border with Syria. The President reaffirmed the commitment of the United States to Turkey’s national security. The leaders pledged to continue to work closely on these and other regional issues.”

Mit Syrien hat die Türkei eine 900 Kilometer lange Grenze. IS-Terroristen sollen am 20.07. im südtürkischen Suruc 32 Menschen getötet haben.

Zum Schutz der Stadt Kahramanmaras im Südosten der Türkei sind auch deutsche Soldaten der Luftwaffe mit ihren Patriot-Abwehrsystemen eingesetzt  (Quellen: ard/dogan/whitehouse.gov/BMVg)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>