TK übernimmt Gutachtenkosten

GiNN-BerlinKontor.—- gesundheit ad hoc meldet: Undichte Brustimplantate, brüchige Hüftprothesen und fehlerhafte Stents führen jährlich tausendfach zu körperlichen und seelischen Folgen für die betroffenen Patienten – und zu langwierigen und teuren Gerichtsprozessen. Die Techniker Krankenkasse (TK) übernimmt für ihre Versicherten als erste gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für medizinische und juristische Gutachten.

Die TK arbeitet dazu mit einer auf Medizinproduktschäden spezialisierten Großkanzlei zusammen, die die einzelnen Fälle prüft und anschließend ein schriftliches Gutachten erstellt, das die Versicherten auch vor Gericht verwenden können.

Das Thema Gutachten ist auch ein Schwerpunkt des diesjährigen Deutschen Medizinrechtstags, der am 18. und 19. September 2015 in Berlin stattfindet. (Quelle: gesundheit-adhoc.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>