Tillerson zu USA-Europa

GiNN-BerlinKontor.—Die US-Regierung hat Meldungen über eine bevorstehende Ablösung von US-Außenminister Rex TILLERSON zurückgewiesen. Das Weiße Haus ließ erklären, der Außenminster bleibe im Amt.  Auch das US- State Department dementierte die NYT-.Meldung. Tillerson wird nächste Woche nach Europa reisen und an dem NATO-Außenministertreffen in Brüssel am 5./6.12. teilnehmen.

Bundesaußenminister Sigmar GABRIEL hattte am 30.11.17 in Washington D.C. mit Tillerson konferiert und Gespräche im US-Kongress geführt. Gabriel: “Wir sind schon darauf angewiesen, gemeinsame Positionen zu entwickeln.”

Am 28. November hatte US-Außenminister Rex W. Tillerson in einer Grundsatzrede am Wilson Center in Washington D.C. über die Verpflichtung der Vereinigten Staaten von Amerika gegenüber Europa gesprochen und betont, dass sie den sicherheitspolitischen Beziehungen zu den europäischen Bündnispartnern –  einschließlich der NATO – höchste Priorität einräumen.

Tillerson: „Seit zehn Monaten verfolgen wir zur Stärkung der europäischen und amerikanischen Sicherheit eine neue strategische Politik: Sie besteht in der Erneuerung unseres Bekenntnisses zu Europa unter dem Eindruck des verfehlten Neuanfangs in den Beziehungen zu Russland, der Anpassung der Sicherheitsinstitutionen an die Bekämpfung neuartiger Bedrohungen wie Terrorismus, Cyberangriffe und atomare Aufrüstung sowie der Erwartung, dass die europäischen Länder anerkennen, dass sie sicherer sind, wenn sie mehr zu ihrer eigenen Verteidigung beitragen. Mit dieser neuen politischen Ausrichtung sind die Vereinigten Staaten und Europa besser aufgestellt, wenn es darum geht, die Herausforderungen zu bewältigen, die unseren Wohlstand bedrohen, sich den Akteuren zu stellen, die Chaos verbreiten und Zweifel an unseren Gesetzen und Institutionen säen wollen, und den Feinden entgegenzutreten, die unsere Sicherheit bedrohen und unsere Lebensweise ablehnen.”

Secretary of State Tillerson remarks on the U.S. and Europe: Strengthening Western Alliances

In a major speech at the Wilson Center in Washington, D.C. yesterday (November 28), U.S. Secretary of State Rex W. Tillerson reiterated the U.S. commitment to Europe, underlining that the United States places the highest importance on security relationships with European allies, including NATO. “Over the past 10 months, we have embarked on a new strategic policy that bolsters European and American security: namely, a recommitment to Europe in the wake of the failed ‘Russia reset;’ a new effort to adapt security institutions to combating emerging threats like terrorism, cyberattacks, and nuclear proliferation; and an expectation that European nations accept they are more secure when they contribute more toward their own defense. These new policy directions will better position the United States and Europe to confront the challenges that threaten our prosperity, the actors that seek to sow chaos and instill doubt in our laws and institutions, and the enemies that threaten our security and oppose our way of life.” (Office of the Press Attaché – Embassy of the United States of America).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>