Taliban-Angriff auf deutsches Konsuat

GiNN-BerlinKontor.—Schwer bewaffnete Kämpfer haben am Abend des 10.11. das deutsche Generalkonsulat im afghanischen Masar-e-Sharif angegriffen. Die Taliban bekannten sich zu dem Anschlag. Mindestens sechs Menschen sollen dabei ums Leben gekommen sein, mehr als hundert wurden verletzt. Laut BILD-Zeitung (12.11.) wurde der deutsche Generalkonsul von einem Taliban-Kämpfer mit einer Schusswaffe bedroht – konnte jedoch durch einen BKA-Mann gerettet werden, so der Bericht.

Außenminister Frank-Walter STEINMEIER verurteilte den Angriff und bedankte sich bei den Sicherheitskräften für ihren Einsatz. “Ich bin erleichtert, dass alle Angehörigen des Generalkonsulats, Deutsche und Afghanen, in Sicherheit und unverletzt geblieben sind”, sagte er in Berlin.

Zuvor hatte es eine schwere Explosion in unmittelbarer Nähe des Generalkonsulats an einer hohen Schutzmauer gegeben. Danach stürmten die Taliban-Kämpfer das deutsche Konsulat, wo es zu regelrechten Kampfhandlunggeen kam. Es gelang, die Angreifer abzuwehren. Alle 20 Angehörigen des Konsulats wurden evakuiert.

Steinmeier bedankte sich bei den Sicherheitskräften, die “mit großem Mut, hoher Professionalität und dem Einsatz ihres eigenen Lebens” den Angriff erfolgreich zurückschlagen konnten. .Es waren Einsatzkräfte der Bundeswehr und der Bundespolizei, afghanische Sicherheitskräfte sowie deutsche, georgische, belgische und lettische Sondereinsatzkräfte der Mission Resolute Support” in Afghanistan. (Quellen: auswaertiges-amt.de/BILD).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>