Stetiges Wirtschaftswachstum

 

GiNN-BerlinKontor.—Das Statistische Bundesamt teilt mit: Die deutsche Wirtschaft hat ihren moderaten Wachstumskurs auch zum Jahresende 2016 fortgesetzt: Um 0,4 % war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im vierten Quartal 2016 höher als im Vorquartal. Die konjunkturelle Lage in Deutschland war damit im Jahr 2016 durch ein solides und stetiges Wirtschaftswachstum gekennzeichnet (+ 0,7 % im ersten Quartal, + 0,5 % im zweiten Quartal und + 0,1 % im dritten Quartal). Für das gesamte Jahr 2016 ergibt sich daraus ein Anstieg von 1,9 % (kalenderbereinigt: + 1,8 %. ). Weiterlesen

Daueraufgabe: Wirtschaftswachstum

GiNN-BerlinKontor.—-Für Bundeskanzlerin Angela MERKEL (CDU) gehören der Abbau der Schuldenberge sowie Investitionen in Bildung und Forschung zu den wichtigsten Aufgaben der nächsten Jahre. Wirtschaftswachstum sicherzustellen, sei eine Daueraufgabe.”Man kann das im Grunde nur durch Innovation sicherstellen – indem wir an den wesentlichen Trends der Weltwirtschaft mit teilhaben.” Hierbei sei es ganz besonders wichtig, die sogenannte Industrie 4.0-Entwicklung zu gestalten: die Verschmelzung von Internet- und Informationstechnologien mit der klassischen Industrie. Das werde sich im Automobilbau, in der chemischen Industrie wie im Maschinenbau zeigen, so die Bundeskanzlerin. “Hier muss Deutschland Weltspitze sein, und darauf müssen wir besonders achten.” Merkel bekennt sich zu dem Ziel, 3 % des Bruttoinlandsprodukts für Forschung auszugeben. Weiterlesen

Prognose: Wirtschaftswachstum von 2 %

GiNN-BerlinKontor.–-Laut Prognose der Wirtschaftsforschungsinstitute vom 19.04.2012 wird das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt im laufenden Jahr um 0,9 % zunehmen. Nach der Wachstumspause im zurückliegenden Winterhalbjahr nimmt die deutsche Konjunktur ab dem Frühjahr 2012 wieder Fahrt auf, so das Bundeswirtschaftsministerium. Für das kommende Jahr 2013 erwarten die Institute ein Wirtschaftswachstum von 2 %. Weiterlesen