Wirtschaft wächst weiter

GiNN-BerlinKontor.—In ihrer Herbst 2015-Projektion erwartet die Bundesregierung einen Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts von 1,7 % Jahr 2015 und von 1,8 % im Jahr 2016. Sigmar GABRIEL, Bundesminister für Wirtschaft und Energie dazu in Berlin: “Die deutsche Wirtschaft wächst weiter. Sie befindet sich trotz der gedämpften weltwirtschaftlichen Perspektiven mit einem schwächeren Wachstum in China und in rohstoffreichen Schwellenländern auf einem guten Weg.” Weiterlesen

Schwungvolle Wirtschaft

GiNN-BerlinKontor.—Das Statistische Bundesamt teilt mit: Die deutsche Wirtschaft hat zum Jahresende 2014 wieder Fahrt aufgenommen: Um 0,7 % war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im vierten Quartal 2014 preis-, saison- und kalenderbereinigt höher als im dritten Quartal 2014. Die konjunkturelle Lage hat sich nach dem schwungvollen Jahresauftakt (+ 0,8 % im ersten Quartal) und der Schwächephase im Sommer ( 0,1 % im zweiten und + 0,1 % im dritten Quartal) zum Ende des Jahres stabilisiert. Weiterlesen

Wirtschaft nimmt Fahrt auf

GiNN-BerlinKontor.-–Die deutsche Wirtschaft hat wieder Fahrt aufgenommen,so das Statistische Bundesamt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im ersten Quartal 2014 – preis-, saison- und kalenderbereinigt – um 0,8 % höher als im vierten Quartal 2013. Damit hat der moderate Wachstumskurs des vergangenen Jahres (+ 0,4 % im Schlussquartal 2013) an Dynamik gewonnen. Bei diesem kräftigen Wachstum zum Jahresbeginn spielte allerdings auch die extrem milde Witterung eine Rolle. Weiterlesen

Wirtschaftsleistung stabilisiert

GiNN-BerlinKontor.-—Die deutsche Wirtschaft ist im Verlauf des ersten Quartals auf den Pfad der Erholung eingeschwenkt, so das Bundeswirtschaftsministerium in Berlin. Um den Jahreswechsel 2012/2013 habe sich die “Wirtschaftsleistung stabilisiert”. Im Februar und März hätten ” auch realwirtschaftliche Konjunkturindikatoren erste Anzeichen einer Belebung angezeigt, nachdem sich die nationalen Stimmungsindikatoren bereits zuvor merklich aufgehellt hatten” Nach Meinung des BMWi dürfte sich die Aufwärtsbewegung im weiteren Verlauf des Jahres “festigen und verstärken”. Weiterlesen

Wirtschaft nimmt Fahrt auf

GiNN-BerlinKontor.—Der Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Februar 2013 laut ifo Institut München  um mehr als drei Punkte gestiegen. ” Dies ist das stärkste Plus seit Juli 2010. Die Zufriedenheit mit der aktuellen Geschäftslage hat erneut zugenommen. Mit Blick auf den künftigen Geschäftsverlauf breitet sich der Optimismus weiter aus. Die deutsche Wirtschaft nimmt Fahrt auf.” Weiterlesen

Wirtschaft bleibt widerstandsfähig

GiNN-BerlinKontor.-–Die deutsche Wirtschaft erweist sich – so das Bundeswirtschaftsministerium – “in einem schwierigen europäischen Umfeld weiterhin als recht robust”. Die gesamtwirtschaftliche Leistung dürfte im zweiten Quartal weiter moderat zugenommen haben. Darauf deuten laut BMWi u. a. die vorliegenden Indikatoren für den privaten Konsum und für den Außenhandel hin. “Nach dem wachstumsstarken ersten Quartal schwächte sich die Dynamik angesichts einer auch international etwas schwächeren Entwicklung erwartungsgemäß merklich ab. Vor allem die Schuldenkrise in einigen Ländern des EURO-Raums wirkt erneut belastend, schürt Verunsicherung und führt zu Zurückhaltung in der Wirtschaft. Weiterlesen

Wirtschaft weiterhin stabil

GiNN-BerlinKontor.—Die deutsche Wirtschaft – so das Bundeswirtschaftsministerium in Berlin – erweist sich in einem schwierigen internationalen Umfeld weiterhin als stabil. Die kurze Wachstumsschwäche des vierten Quartals 2011 sei mit einem “überraschend starken Wachstumsschub im ersten Quartal” überwunden worden. Weiter heißt es im BMWi: “Im Verlauf des zweiten Jahresviertels sind jedoch die Risiken für die konjunkturelle Erholung wieder stärker ins Blickfeld gerückt. Sowohl die realwirtschaftlichen Indikatoren als auch die Einschätzungen in aktuellen Umfragen haben nachgegeben. Die im Frühjahr aufgekommene Erwartung einer wirtschaftlichen Belebung, die sich auf nachlassende Spannungen im Euroraum und auf gute Daten aus wichtigen Wirtschaftsnationen stützte, ist aktuell einer erhöhten Skepsis gewichen.” Weiterlesen