Mehrheit für Abweisung an Grenze

GiNN-BerlinKontor.—Eine klare Mehrheit der Befragten – so eine Umfrage – ist grundsätzlich dafür, die Flüchtlinge an der Grenze abzuweisen, die bereits in einem anderen Land erfasst wurden. .Einer im Auftrag von RTL und n-tv erhobenen FORSA-Umfrage zufolge sind 66 % der Befragten für eine europäische Lösung der Flüchtlingsfrage. Diese Position vertritt auch die Bundeskanzlerin Angela MERKEL (CDU). Bundesinnenminister Horst SEEHOFER (CSU) befürwortet hingegen einen nationalen Alleingang. Weiterlesen

Wahl ’13: Letzte Umfragen

GiNN-BerlinKontor.—-EMNID (im Auftrag von BILD am SONNTAG) sieht die CDU/(CSU einen Tag vor der Wahl zum Deutschen Bundestag bei 39 %, die SPD bei 26 %, GRÜNE bei 9 %, die FDP bei 6 und die AfD bei 4 %.

ALLENSBACH (im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung) gibt der CDU/CSU 39,5 %, der SPD 27 %, den GRÜNEN 9 %, der LINKSPARTEI 9 %, der FDP 5,5 % und der AfD 4,5 %.

FORSA (RTL) veröffentlichte folgende Daten: CDU 40 %, SPD 26 %, GRÜNE 10 %, LINKE 9 %, FDP 5 % und AfD 4 %.

Zur HESSEN-Wahl am 22.09.2013

INFRATEST DIMAP: CDU: 40 %, SPD: 32 %, GRÜNE: 12,5 %, LINKE: 3,5 %., FDP: 6 %.

FORSCHUNGSGRUPPE WAHLEN: CDU: 38 %, SPD: 30 %, GRÜNE: 13,5 %, FDP: 5,5 , DIE LINKE: 5 %.

Laut FORSA  (im Auftrag der Frankfurter Neuen Presse) kommt die CDU derzeit auf 39 %, die SPD auf 28 %, DIE GRÜNEN  auf 15 %, die FDP auf 6 % und DIE LINKE nur noch auf 4 %. AfD: 3 %, PIRATEN 2 %.

Zum Vergleich  das Wahlergebnis vom  18.01.2009 In HESSEN: CDU: 37,2 %,SPD 23,7 %, FDP 16,2 %, GRÜNE 13,7 % und DIE LINKE 5,4 %. (Quellen:BILD/ wahlrecht.de/Umfragen/HR)