Forsa: UNION 40 %

GiNN-BerlinKontor.—In einer am 02.08.17 veröffentlichen FORSA-Umfrage käme die CDU/CSU auf 40 % -”wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre”. Die SPD sieht die Gesellschaft für Sozialforschung und Analysen bei 22 %, FDP, GRÜNE, AfD und LINKE alle bei 8 %. (Sonstige 4 %). DIE WELT: “Martin Schulz in Forsa-Umfrage bei Kanzlerpräferenz auf einem neuen Tiefstand.” Weiterlesen

Aktuelle Umfragen

GiNN-BerlinKontor.—Alle aktuellen Umfragen sehen bei einer Neuwahl „Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre“ die FDP weiterhin nicht im Deutschen Bundestag. Die Liberalen pendeln laut Allensbach, Emnid, Forsa, Forschungsgruppe Wahlen, Infratest und INSA zwischen 3-4 %.  Fünf der demoskopischen Institute verzeichnen „solide“ 5 % für die Alternative für Deutschland (AfD). Weiterlesen

Umfrage: CDU/CSU bei 43 %

GiNN-BerlinKontor.—Laut ZDF Politbarometerer vom 28.06.2013 ist der Stimmen-Vorsprung der CDUCSU vor der SPD weiter gewachsen. Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, erhielte die SPD nach dieser Umfrage (durchgeführt von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen) ihr schlechtestes Ergebnis seit gut zwei Jahren. Die UNION dagegen erzielte mit 43 % das beste Ergebnis seit 2005. Die SPD rutsche auf nur noch 26 % – ihr schlechtester Wert seit gut zwei Jahren. DIE GRÜNEN kämen auf 13 % , DIE LINKE auf 6 % und die FDP bleibt bei 4 %. Die Alternative für Deutschland (AfD) liegt nach dieser Umfrage bei 3 %. Weiterlesen

FORSA-Umfrage: Piraten bei 13 %

GiNN-BerlinKontor 10.04.12.–-Laut Umfrage der FORSA – Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH in Berlin im Auftrag des stern und des TV-Senders RTL kämen DIE PIRATEN bundesweit derzeit auf 13 % der Wählerstimmen. Die CDU/CSU verbesserte sich auf nunmehr 36 %, die SPD liegt bei lediglich 24 %. Nach dem “stern-RTL-Wahltrend” erreichen die Liberalen wieder 5 %. Für DIE GRÜNEN wurden 11 % und für DIE LINKE 8 % vorausgesagt.   DER SPIEGEL notierte:”Die neue Konkurrenz bringt die Grünen in ein strategisches Dilemma: Je mehr sich die Piraten etablieren, desto schwieriger wird der grüne Weg zurück an die Macht.” (Quellen: forsa, RTL/stern/spiegel). Weiterlesen