CDU: SPD steht im Weg

GiNN-BerlinKontor.—Für den SPD-Chef und Bundeswirtschaftsminister Sigmar GABRIEL hat das Freihandelsabkommen “Transatlantic Trade and Investment Partnership=TTIP” zwischen der Europöischen Union und den USA keine Zukunft: “Die Verhandlungen mit den USA sind de facto gescheitert, weil wir uns den amerikanischen Forderungen natürlich als Europäer nicht unterwerfen dürfen”, so Vizekanzler Gabriel in der ZDF-Sendung “Berlin direkt”. “Da bewegt sich nichts.” Weiterlesen

USA wichtigster Handelsparter

GiNN-BerlinKontor.—Die Vereinigten Staaten und die EU verhandeln seit Sommer 2013 über die genauen Vertragsbedingungen des transatlantischen Freihandelsabkommens (TTIP=Transatlantic Trade and Investment Partnership). Im Jahr 2015 waren die Vereinigten Staaten von Amerika Deutschlands wichtigster Handelsparter. Weiterlesen

9. TTIP-Runde in NYC beendet

GiNN-BerlinKontor.—Am 24.04. endete in New York City die 9. Verhandlungsrunde zwischen der EU und den USA zu TTIP, der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft. Auf der Agenda der fünftägigen Verhandlungen standen alle Verhandlungsthemen, mit Ausnahme der Bereiche Investitionsschutz und Investor-Staat-Schiedsverfahren. Es ging, unter anderem um die Absenkung von Zöllen, eine Annäherung von Standards im Maschinen- und Anlagenbau, um Energie- und Rohstofffragen, Dienstleistungen, Öffentliches Beschaffungswesen und den Agrarsektor mit dem Schutz für geografische Kennzeichnungen. Weiterlesen

Europa und USA für TTIP

GiNN-BerlinKontor.—Zum Auftakt der 9. TIPP-Verhandlungsrunde in New York (20. bis 24. April 2015) .erläutern deutsche Unternehmer, warum TTIP=Transatlantic Trade and Investment Partnership gut für ihr Unternehmen und den Wirtschaftsstandort Deutschland ist. “Mit dem Transatlantische Freihandelsabkommen – offiziell: Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft – haben Europa und die USA jetzt die einzigartige Möglichkeit, wichtige Regeln für die Weltwirtschaft des 21. Jahrhunderts zu schaffen und zwar auf hohem Niveau. Diese Chance sollten die Verhandlungsführer nutzen und ambitioniert verhandeln.” Dies erkläre BDI-Präsident Ulrich GRILLO zum bevorstehenden Auftakt der neunten TTIP-Verhandlungsrunde. Weiterlesen