Feuerwechsel Syrien-Türkei

GiNN-BerlinKontor.—Nach dem Angriff syrischer Streitkräfte auf die türkische Grenzstadt Akcakale antwortete die Türkei mit einem Vergeltungsangriff der türkischen Armee auf einen Militärstützpunkt in Syriens, von dem aus der Angriff auf türkisches Hochheitsgebiet erfolgte. Regierungschef Recep Tayyip EERDOGAN erklärte, die Türkei werde keine weiteren “Provokationen” hinnehmen. In Brüssel trat auf Antrag Ankaras der NATO-Rat zusammen, da die Türkei Mitglied der Allianz ist. In New York tagtre der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Bundeskanzlerin Angela MERKEL Merkel sicherte der Türkei Unterstützung zu. Das türkische Parlament beschloss Einsätze auch auf syrischem Staatsgebiet. Dies gilt zunächst  für ein Jahr. Weiterlesen