Steinbrücks “Stinkefinger”

GiNN-BerlinKontor.-–AD REM—-Humor können “die Deutschen ” nicht. Das musste nun auch der SPD-Kanzlerkandidat Peer STEINBRÜCK rüde erfahren, als viele Teutonen sich über das Zeigen des so genannten Stinkefingers empörten. Die lustige Gebärdensprache des Peer Steinbrück als Antwort auf eine ziemlich dümmliche Spitznamen-Aufzählung gipfelte laut SZ-Foto-Interview mit dem Herausstrecken des digitus impudicus in Richtung des Fragestellers. Mega-komisch-affentittengeil, würde man wohl in der hirnrissigen Disco-Sprache sagen. Weiterlesen