FDP zur Steuerhinterziehung

GiNN-BerlinKontor.—Rainer BRÜDERLE, Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion und Spitzenkandidat der Liberalen für die Bundestagswahl am 22. September, hat im HANDELSBLATT Steuerhinterziehung als „Betrug am ehrlichen Nachbarn“ bezeichnet. Wer Steuern hinterzieht, müsses die drohenden Konsequenzen tragen. Die Aufklärung des Falls Hoeneß sei nicht Sache der Politik, sondern der Behörden. betonte Brüderle. Er sei sich sicher, dass diese ihre Aufklärungspflicht sehr ernst nehmen. Beim Thema Steuerhinterziehung müsse allen klar sei, dass das geltende Recht auch durchgesetzt werde. ” „Steuerhinterziehung war und ist kein Kavaliersdelikt.“ Weiterlesen