Thüringen: Ramelow gewählt

GiNN-BerlinKontor.—Bei der Wahl zum Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen erreichte Bodo RAMELOW (DIE LINKE) im zweiten Wahlgang 46 Stimmen  der 91 Abgeordneten. Gegen den bisherigen Fraktionsvorsitzende der Linkspartei stimmten 43 MdLs,  es gab einen ungültigen Stimmzettel und eine Enthaltung. Ramelow erhielt also eine Stimme aus den Fraktionen der  CDU und der AfD im Thüringer Landtag. Weiterlesen