Konjunktur zieht an

GiNN-BerlinKontor.—Die deutsche Konjunktur zieht – auch dank des Ölpreis-Tiefs – nach einer leichten Schwächephase in den vergangenen Monaten wieder an. Insbesondere der private Konsum und zunehmend auch die Investitionen sorgen für Dynamik, wie das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) in seiner neuesten Schätzung für die Jahre 2015 und 2016 prognostiziert. Die Wirtschaftsleistung in Deutschland wird demnach im neuen Jahr um 1,7 % zunehmen und 2016 um 1,9 % – verglichen mit 1,5 %  im laufenden Jahr. Weiterlesen

Konjunktur fängt sich

GiNN-BerlinKontor.–Die Produktionstätigkeit hat sich nach dem Einbruch im letzten Herbst während des Winter­halbjahres stabilisiert, so das Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel. Das IfW:  “Im ersten Quartal verzögerten noch witterungsbedingte Hemmnisse die raschere Rückkehr auf einen Expansionspfad. Nachholeffekte dürften im Frühling den Produktionsanstieg deutlich über das Tempo anheben, das aufgrund der moderat aufwärts gerichteten konjunkturellen Grundtendenz angelegt ist. Diese wird zwar weiterhin erheblich durch den für Deutschland sehr expansiv wirkenden Kurs der Geldpolitik beflügelt, zugleich belastet aber die Unsicherheit über den Fortgang der Krise im EURO-Raum zunächst noch die Investitionsbereitschaft in den Unternehmen. Weiterlesen

Konjunktur behauptet sich

GiNN-BerlinKontor.–Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist nach zwei Rückgängen in Folge wieder gestiegen. Die Unternehmen sind mit ihrer aktuellen Geschäftslage  ”deutlich zufriedener als im Vormonat”. Der Ausblick auf den weiteren Geschäftsverlauf ist unverändert leicht positiv. Die deutsche Konjunktur behauptet sich in einem schwierigen europäischen Umfeld, so das ifo-Institut in München. Weiterlesen

ifo: Konjunktur verschnauft

GiNN-BerlinKontor.-–Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands fiel im April  auf 104,4 von 106,7 Punkten im Vormonat. Die Unternehmen bewerten zwar ihre aktuelle Geschäftslage weiterhin mehrheitlich als gut, jedoch deutlich zurückhaltender als im Vormonat. Auch die Erwartungen an den zukünftigen Geschäftsverlauf sind nochmals zurückgenommen worden. ifo: “Die deutsche Konjunktur legt eine Verschnaufpause ein.” Weiterlesen

Konjunktur erholt sich

GiNN-BerlinKontor.—Der Produktionseinbruch im Schlussquartal des vergangenen Jahres – so das Institut für Weltwirschaft an der Universität Kiel – dürfte in der ersten Hälfte dieses Jahres überwunden werden. Die deutsche Volkswirtschaft wird dann auf einen sich allmählich verstärkenden Expansionspfad einschwenken. Dieser wird maßgeblich von einer Erholung der Investitionstätigkeit geprägt sein, die bei allmählich steigender Kapazitäts­auslastung weiterhin durch ein sehr günstiges Finanzierungsumfeld stimuliert wird.” Weiterlesen