Jüdische Israelis heute

GiNN-BerlinKontor.—Bei der Staatsgründung Israels 1948 lebten in Israel 716.700 Juden. 35,4% waren im bisherigen britischen Mandatsgebiet Palästina geboren, 54,8% in Europa oder den USA. Die Zahl der im Land Geborenen stieg seitdem ständig: 1961 waren es von 1.932.400 Israelis 37,8% (730.400); 1972 von 2.686.700 mit 1.272.300 schon 47,3%; 1983 mit bereits 1.927.900 mehr als die Hälfte der 3.350.000 jüdischen Israelis, nämlich 57,5%. Ab 1995 waren 61,7% der 4.522.300 jüdischen Israelis im Land geboren, in absoluten Zahlen waren das 2.790.000. 2011 betrug die Zahl der jüdischen Israelis 6.225.700, davon waren lediglich noch 27%, nämlich etwa 1.600.000 nicht in Israel geboren, sondern eingewandert. Weiterlesen