IS: Un acte des guerre

GiNN-BerlinKontor.—Islamische Terroristen ermordeten in Paris am 13. November 2015 mehr als 130 Menschen. Über 200 wurden zum Teil schwer verletzt, melden die Nachrichtenargenturen. Die Anschläge – Schießereien und Explosionen – passierten zeitgleich an mehreren Orten.. Die Umgebung des Stade de France in Paris, wo vor 80.000 Zuschauern das Fußball-Länderspiel Frankreich gegen Deutschland ausgetragen wurde, waren die Explosionen zu hören. Die Terroristen hatten zunächst die Konzerthalle “Bataclan” gestürmt. Sie riefen “Allah Akbar”  und schossen – so die Berichte – wahllos in die Menge. Weiterlesen

“Im Krieg” mit der Terror-IS

GiNN-BerlinKontor.—Zur Bekämpfung der IS-Terrormiliz im Irak und in Syrien prüfen die USA mehrere Möglichkeiten. Wie das Büro für internationale Informationsprogramme der US-Regierung miteilt und die Voice of America verbreitete, ist es Präsident Barack H. OBAMA ernst mit der Bekämpfung der Bedrohung durch den Islamischen Staat, aber militärische Gewalt sei nicht das einzige Instrument im “Werkzeugkasten“. Die einzige nachhaltige Lösung erfordere die aktive Beteiligung einer effektiven und alle einbeziehenden irakischen Regierung. Weiterlesen