Obama zu “Fall of Berlin Wall”

GiNN-BerlinKontor.—US-Präsident Barack H. OBAMA gab in Washington D.C. zum 25. Jahrestag der Öffnung der Berliner  Mauer “im Namen des amerikanischen Volkes” eine Erklärung ab, in der er den Mut und die Entschlossenheit der Ostdeutschen würdigt. Er habe die Bilder des Berliner Mauerfalls vor 25 habe  noch gut in Erinnerung, so US-Präsident Obama. Er werde “wie viele Amerikaner  die Szenen der Ostberliner, die mutig die Straßen einnehmen, an den Wächtern vorbeidrängen und die Mauer einreißen, die sie so lang von Familie, Freunden und der freien Welt trennte, nie vergessen. Ihr Triumph war ein Tribut an alle, die über die Jahrzehnte ihr Leben bei dem Versuch verloren, in die Freiheit zu entkommen”, so Obama.

Ein Vierteljahrhundert nach dem Fall der Berliner Mauer – so  warnte Obama – sei die  Spaltung Europas jedoch  noch immer nicht ganz überwunden. Das Vorgehen Moskaus gegen die Republik Ukraine “erinnert uns daran, dass wir mehr arbeiten müssen, um unsere gemeinsame Vision eines ungeteilten, freien und in Frieden lebenden Europas voll zu realisieren”, sagte Obama. Weiterlesen