5,1 % mehr Ein­bür­ger­ungen

GiNN-BerlinKontor.—In Deutschland wurden 2012 mehr als 112 300 Ausländer eingebürgert. Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes  gab es 5 400 Einbürgerungen mehr als 2011 (+ 5,1 %) und 10 800 mehr als 2010 (+ 10,6 %). Damit setzte sich die Entwicklung der letzten Jahre fort. Seit der Einführung des neuen Staatsangehörigkeitsrechts im Jahr 2000 war die Zahl der Einbürgerungen zunächst zurückgegangen – von 186 700 im Jahr 2000 auf 94 500 im Jahr 2008. Seither steigen die Zahlen wieder kontinuierlich an. Weiterlesen