CSU zur “Stabilitätskultur“

GiNN-BerlinKontor.—-Bayerns Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender Horst SEEHOFER hat auf der ersten Parteivorstandssitzung im neuen Jahr deutlich gemacht, das sich GRIECHENLAND  nach dem Regierungswechsel  weiterhin an die geschlossenen Vereinbarungen halten müsse:  „Unsere Position´- was die Rettungsschirme und Hilfen angeht – ist bekannt. Es gilt nach wie vor der Grundsatz: Hilfe gegen Reform,“ so Seeehofer. Die CSU setze darauf, dass auch die neue griechische Regierung die Verträge einhalte. Weiterlesen