The winner is: Cameron

GiNN-BerlinKontor.—Wieder einmal haben sich die Demoskopen gründlich blamiert. Das “Neck-To-Neck”-Rennen zwischen der Consernative Party und der (sozialdemokratischen) Labour-Party – von allen britischen Umfrageinstituten vorausgesagt – fand nicht statt. Die Konservativen unter David CAMERON siegten überzeugend. Die stellen künftig 331 – plus 28 – Abgeordnete im britischen Unterhaus. Königin Elizabeth II. beauftragte David Cameron erneut mit der Regierungsbildung. Die britischen Sozialdemokraten bleiben in der Opposition. The Green Party konnte ihren einen Sitz im Parlament verteidigen. Die Wahlbeteiligung lag bei 66 %. Weiterlesen