Neujahrsempfang im Bellevue

GiNN-BerlinKontor.—Bundespräsident Frank-Walter STEINMEIER hat am 9. Januar beim Neujahrsempfang zu Ehren engagierter Bürgerinnen und Bürger in Schloss Bellevue zu Berlin erklärt: “Sie alle haben etwas gemeinsam: Ihnen ist nicht gleichgültig, wie wir miteinander und mit unserer Umwelt umgehen. Sie finden sich nicht einfach ab mit den Gegebenheiten, sondern wollen etwas ändern. Sie alle stärken, auf ganz verschiedene Weise, den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.”

Der Bundespräsident weiter: “Das neue Jahr beginnt so, wie das alte aufgehört hat: Die Regierungsbildung ist Gesprächsthema Nummer eins, hier in Berlin und in ganz Deutschland. Alle Blicke richten sich auf die Parteien und ihre Spitzenvertreter. Alle fragen sich, wie es nun weitergehen kann und soll und das völlig zu Recht.

Aber dieser Neujahrsempfang hier im Schloss Bellevue zeigt auch: Unsere Demokratie ist stark, auch in politisch schwierigen Zeiten. Sie ist stark, weil es unzählige Menschen gibt, die sich auf vielfältige Weise für das Gemeinwesen engagieren, auch jenseits der Hauptstadt und abseits des Scheinwerferlichts.

Unsere Demokratie ist stark, weil es in allen Teilen der Republik Menschen wie Sie gibt: Bürgerinnen und Bürger, die freiwillig Verantwortung übernehmen und für andere da sind, die sich ehrenamtlich in Vereinen und Institutionen einbringen, die in Städten und Dörfern Lebensqualität schaffen und erhalten Tag für Tag, oft neben Beruf und Familie und über viele Jahre hinweg.

Unsere liberale Demokratie ist stark und wehrhaft, weil es Menschen wie Sie gibt, die Menschenwürde, Weltoffenheit und Toleranz gegen Anfechtungen verteidigen, und zwar mitten im öffentlichen Leben, in Ratsstuben und Sporthallen, auf Straßen und Plätzen:” (Quelle:bundespraesident.de)