Bertelsmann+Gruner + Jahr

GiNN-BerlinKontor.–Das internationale Medienunternehmen BERTELSMANN stockt seine Beteiligung an Gruner + Jahr auf 100 % auf und erwirbt dazu den von der Jahr Holding gehaltenen Anteil von 25,1 %. Darauf haben sich die Gesellschafter von Gruner + Jahr verständigt. Der Aufsichtsrat von Bertelsmann hat die Transaktion auf seiner heutigen Sitzung genehmigt. Die Übernahme der Restanteile an Gruner + Jahr durch Bertelsmann wird zum 1. November 2014 wirksam. Der Kaufpreis wird in bar geleistet, über die Höhe haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Weiterlesen

Bertelsmann ausgezeichnet

GiNN-BerlinKontor.—Das internationale Medienunternehmen BERTELSMANN hat bei den „Imageprofilen 2014“ des Manager Magazins den ersten Platz in der Kategorie Medien errungen. Seit 1986 untersucht das Manager Magazin, wie hoch das Ansehen der führenden deutschen und internationalen Unternehmen tatsächlich ist. In diesem Jahr beteiligten sich mehr als 3.000 Führungskräfte an der größten und umfangreichsten Studie ihrer Art. Ermittelt wurden sowohl das Gesamtbild der Unternehmen als auch einzelne Image-Faktoren wie Kundenorientierung, Managementqualität oder Nachhaltigkeit. Weiterlesen

Bertelsmann: Umsatz € 3,63 Mrd

GiNN-BerlinKontor.—Das internationales Medienunternehmen BERTELSMANN  SE & Co. KGaA mit Hauptsitz in Gütersloh/NRW steigerte in den ersten drei Monaten des Jahres 2013 sowohl das operative Ergebnis als auch das Konzernergebnis auf Höchstwerte. Bei einem stabilen Konzernumsatz der fortgeführten Aktivitäten von € 3,63 Milliarden (VJ: € 3,66 Mrd) legte das Operating EBIT im ersten Quartal 2013 von € 279 Mio. im Vorjahr auf nun € 303 Mio. zu. Bertelsmanns Umsatzrendite betrug damit 8,3 % (VJ: 7,6 %). Das Konzernergebnis verbesserte sich um 43 % auf insgesamt € 207 Mio. (VJ: € 145 Mio.). Zu dem Ergebnisanstieg – so Bertelsmann – trugen eine erhöhte Profitabilität nahezu aller Kerngeschäfte sowie ein Gewinn aus der Ende März vollzogenen Komplettübernahme des Musikrechteunternehmens BMG bei. Weiterlesen

Bertelsmann steigert Umsatz

GiNN-BerlinKontor.—Das internationale Medienunternehmen BERTESLSMANN hat nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2012 Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert: Der Konzernumsatz der fortgeführten Aktivitäten legte im Berichtszeitraum um 5,7 % auf € 11,4 Mrd. (VJ: 10,8 Mrd.); das um Portfolio- und Wechselkurseffekte bereinigte organische Wachstum betrug 4 %. Das Operating EBIT erhöhte sich um 5,8 % auf € 1.095 Mio. (VJ: 1.035 Mio). Die Umsatzrendite betrug 9,6 % (VJ: 9,6 %). Das Konzernergebnis stieg im Berichtszeitraum dank geringerer Sondereffekte deutlich auf € 528 Mio.VJ: 377 Mio. Euro). Weiterlesen

Bertelsmann: € 7,6 Mrd Umsatz

GiNN-BerlinKontor.–-Der Konzernumsatz des internationale Medienunternehmen BERTELSMANN erhöhte sich um 5 % auf € 7,6 Milliarden nach € 7,2 Mrd. im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Zu dem Umsatzplus trugen nahezu alle Unternehmensbereiche bei. Ohne Portfolio- und Wechselkurseffekte betrug das Wachstum € 3,7 %. Das Operating EBIT der fortgeführten Aktivitäten erreichte mit € 731 Millionen fast das Niveau des Vorjahres. Die Umsatzrendite belief sich somit auf 9,7 % (H1 2011: 10,3 %). Das Konzernergebnis verbesserte sich deutlich um € 84 Millio9nen bzw. 31 % auf € 353 Mio. (H1 2011: € 269 Mio.). Die Gründe hierfür sind vor allem ein operatives Rekordergebnis der Buchverlagsgruppe Random House, geringere Belastungen durch Sondereinflüsse sowie der Wegfall negativer Ergebnisbeiträge aus nicht fortgeführten Aktivitäten. Der Bertelsmann Value Added (BVA), der den über die Kapitalkosten hinaus erwirtschafteten Gewinn nach Steuern angibt, erreichte im ersten Halbjahr € 90 Mio. (H1 2011: € 87 Mio.). Weiterlesen

Bertelsmann steigert Konzernumsatz

GiNN-BerlinKontor.–- Das internationale Medienunternehmen BERTELSMANN hat im ersten Quartal sowohl den Umsatz als auch das operative Ergebnis und das Konzernergebnis gesteigert. Wie der Konzern am 09.05. mitteilt, erhöhte sich der Konzernumsatz der fortgeführten Aktivitäten im Berichtszeitraum um 5 % auf € 3,64 Mrd. (VJ: 3,46 Mrd. Euro), während das Operating EBIT von € 248 Mio. im Vorjahr auf € 280 Mio. zulegte. Die Umsatzrendite betrug damit 7,7 % (VJ: 7,2 %). Das Konzernergebnis wurde auf € 147 Mio. Euro deutlich gesteigert (VJ: 94 Mio. Euro). Weiterlesen