Baustoffindustrie:Ausblick 2013

GiNN-BerlinKontor.—Mit vorsichtigem Optimismus bewertet die deutsche Baustoffindustrie die Aussichten im laufenden Jahr. Es kommt aber darauf an, dass sich die insgesamt positive Entwicklung bei Baugenehmigungen und Auftragseingängen als konkrete Nachfrage am Markt niederschlägt. „Die Potenziale, insbesondere für die Bauwirtschaft und Baustoffindustrie, sind vorhanden. Ihre Nutzung kann dazu beitragen, die gesamtwirtschaftlichen Probleme in den Griff zu bekommen“, so Andreas KERN, Präsident des Bundesverbandes Baustoffe – Steine und Erden (BBS). Sorgen bereiten der Branche die im internationalen Vergleich hohen Energiekosten. Weiterlesen