Bau zur Investitionswende

GiNN-BerlinKontor.— „Deutschland braucht dringend eine Modernisierung seiner Verkehrsinfrastruktur. Dafür hat das Bundeskabinett jetzt die Weichen gestellt.“ Mit diesen Worten kommentiert der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie Professor Thomas BAUER den Beschluss des Bundeskabinetts, dem Deutschen Bundestag die Aufstockung der Investitionslinie Verkehr im Bundeshaushalt 2016 um € 1,5 Mrd. Euro auf € 12,3 Mrd. vorzuschlagen. Bis 2018 soll das Investitionsvolumen auf € 13,4 Mrd. steigen. Für Bauer ist damit klar: „Die Investitionswende ist zumindest auf der Ebene des Bundes eingeläutet. Jetzt müssen auch die Länder und Kommunen dem Vorbild des Bundes folgen.“ Weiterlesen