Warnung vor Al Qaida-Attacken

GiNN-BerlinKontor.–Nach Al Qaida-Terrorwarnungen – so die US-Regierung – werden Botschaften westlicher Länder im Nahen Osten und in Nord Afrika “vorübergehend” geschlossen. Die USA schliessen in 22 Ländern ihre diplomatischen und konsularischen Vertretungen, meldete das US-Außenministerium laut CNN. Ab 4. August schliessen die US-Missionen in Mauritanien, Afghanistan , Oman und Bangladesh. CNN: “The United States has information that al Qaeda in the Arabian Peninsula members are in the final stages of planning for an unspecified attack.”
Berlin und London stellten den Betrieb in Sanaa/ Jemen ein. Weiterlesen