AIRBUS in Malaysia

GiNN-BerlinKontor.—Airbus Defence and Space und Sapura Secured Technologies haben einen Kooperationsvertrag für eine langfristige Zusammenarbeit bei der Entwicklung von C4ISR-Systemen (Command, Control, Communications, Computer, Intelligence Surveillance and Reconnaissance) unterzeichnet. Entwickelt werden sollen Schlüsselprodukte im Bereich Planung und Datenintegration für die Digitalisierung von Streitkräften und die Vermarktung im asiatisch-pazifischen Raum (APAC).

„Airbus Defence and Space ist sehr erfreut über die Möglichkeit einer langfristigen Zusammenarbeit mit Sapura Secured Technologies. Sie unterstreicht unsere Strategie in Malaysia und unser Ziel, die Kooperation von Airbus Defence and Space mit strategischen Partnern in Malaysia auszubauen. Darüber hinaus beabsichtigen wir, die Partnerschaft über Malaysia hinaus auszuweiten, um künftige Geschäfts- und Marktentwicklungsmöglichkeiten im globalen C4ISR-Markt auszuloten“, erklärte Christian Scherer, EVP Sales and Marketing von Airbus Defence and Space.

Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn größten Verteidigungsunternehmen weltweit. Sie erzielt mit etwa 40.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund € 14 Mrd. (Quelle:airbus-group..com)

CSU zu EADS-AIRBUS

GiNN-BerlinKontor.—Christian SCHMIDT (MdB), stellvertretender CSU-Vorsitzender und Landesvorsitzender des Außen- und Sicherheitspolitischen Arbeitskreises (ASP) hat die Ankündigung, den deutsch-französische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS*) unter dem Namen AIRBUS neu zu strukturieren, begüßt. “Mit der Ausrichtung auf drei Unternehmensschwerpunkte – zivile Luftfahrt, Hubschrauber sowie militärische Luftfahrt, Raumfahrt und Sicherheitstechnologie – unter dem weltweit bekannten Markennamen Airbus setzt der Vorstandsvorsitzende Thomas ENDERS ein wichtiges Signal für die Zukunftsfähigkeit der europäischen Luftfahrt”, so Schmidt. Weiterlesen