BMVg: “Agenda Rüstung”

GiNN-BerlinKontor.—-Bundesverteidigungsministerin Ursula VON DER LEYEN (CDU) hat “erste Konsequenzen” aus der am 06.10.2014 vorgelegten “Bestandsaufnahme und Risikoanalyse zentraler Rüstungsprojekte” angeordnet. Unter der Leitung der im BMVg für Rüstungsfragen zuständigen Staatssekretärin Katrin SUDER werden sechs Stoßrichtungen für eine umfassende “Agenda Rüstung” entwickelt. Sie bilden jetzt die Grundlage für die anstehende Optimierung im Management der Rüstungsprojekte sowie für die Verbesserung der Transparenz gegenüber dem Parlament und der Öffentlichkeit. Weiterlesen