20.7.44:Gedenken an Widerstand

GiNN-BerlinKontor.—Bundespräsident Joachim GAUCK  wird am 20. Juli in Berlin vor dem Reichstagsgebäude beim feierlichen Gelöbnis von Rekrutinnen und Rekruten der Bundeswehr die Gelöbnisrede halten. Das Zeremoniell mit gut 500 Soldatinnen und Soldaten, die am 1. Juli den freiwilligen Dienst in der Bundeswehr angetreten haben, findet zum Gedenken an den militärischen Widerstand im Nationalsozialismus vom 20. Juli 1944 statt. Deutschland gedenkt der Ermordeten des Widerstands gegen die nationalsozialistische Gewaltherrschaft. Weiterlesen