Strauss-Kahn gibt IWF-Posten auf

GiNN-BerlinKontor.—Der Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) Dominique STRAUSS-KAHN ist zurückgetreten. Dem Vorstand des IWF teilte er schriftlich am 18. Mai mit, dass er sich “mit unendlicher Traurigkeit” gezwungen sieht , den Posten des Managing Directors zurückzugeben. Er wolle mit diesem Schritt die “Institution IWF” schützen, der er ehrenvoll und mit großer Hingabe gedient habe,  so Strauss-Kahn.

In den letzten drei Jahren seiner Führung hätten die Mitarbeiter des IWF viel erreicht: “We have accomplished such great things.” Nun wolle er seine ganze Kraft, seine Zeit und Energie dafür einsetzen, um seine Unschuld zu beweisen. “Ihnen allen versichere ich mit der größtmöglichen Entschiedenheit, dass ich die gegen mich vorgebrachten Anschuldigungen zurückweise”.

Strauss-Kahn begann sein Rücktrittsschreiben mit den Worten,  dass er  in dieser schwren Zeit für ihn vor allem an seine Frau denke, die er mehr alles andere liebe – und an seine Kinder und seine Familie.  (Quelle: IMF)

In Berlin erklärte die Bundesregierung, sie respektiere die Entscheidung Strauss-Kahns. “Mit diesem Schritt kann der IWF schnell wieder zur vollen Handlungsfähigkeit zurückkehren. In einer schwierigen weltwirtschaftlichen Phase hat Dominique Strauss-Kahn wertvolle Arbeit für den IWF geleistet. Der Währungsfonds wird bei der Bewältigung der Folgen der Finanzkrise auch weiterhin eine wichtige Rolle spielen.” (cvd-bundesregierung)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>