STOIBER “nährt keine Spekulationen zur erneuten Kanzlerkandidatur in 2006″

bti-o/Berlin.–Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Edmund STOIBER hat Meldungen zurückgewiesen, er wolle nach einem Wahlsieg in Bayern am 21. September im Jahr 2006 erneut als Kanzlerkandidat der CDU/CSU antreten.

“Ich nähre keine Spekulationen. Eine solche Diskussion ist im Jahr 2003 absurd. Wenn die SPD jetzt schon diese Frage für sich geklärt hat, ist das eher eine Drohung für Deutschland”, sagte Stoiber.

Die “Leipziger Volkszeitung” (30.08.) hatte behauptet, Stoiber habe für den Fall eines grandiosen Erfolgs der CSU die Bereitschaft geäußert, unter Umständen erneut Kanzler-Kandidat der Union zu werden.

Zur erneuten Kandidatur Schröders (SPD) und Fischers (Bündnis 90/Die Grünen) wiederholte Stoiber im “Focus” seine Kritik an dem rot-grünen Führungsduo: “Im Raumschiff Berlin haben die doch jeden Bodenkontakt verloren. Vor lauter Beschäftigung mit sich selbst wissen die doch gar nicht mehr, was im Land los ist.” Die Menschen erwarteten, dass die verantwortlichen Politiker für die Lösung der großen Probleme im Land sorgten, statt sich um ihre Posten zu kümmern. Genau diesen Eindruck riefen Schröder und Fischer nun aber zur Unzeit hervor, betonte Stoiber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>