Stabilität zentrale Zukunftsaufgabe

GiNN-BerlinKontor.—In Anwesenheit der Bundeskanzlerin Angela MERKEL wurde am 22. Mai in Berlin der ehemalige, bayerische Staatsminister der Finanzen, Georg FAHRENSCHON,  in sein neues Amt als Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) eingeführt. Die Kanzlerin betonte in ihrer Rede die Bedeutung der Sparkassen für einen starken Mittelstand. Sparkassen seien Partner der Unternehmen. “Sparkassen kennen ihre Region und die Wirtschaft vor Ort. Dieser erfahrene Blick ist gut und notwendig. Sparkassen stehen stellvertretend dafür“, so Merkel.

Der neue DSGV-Präsident Fahrenschon stellte den Erhalt von Stabilität und Wohlstand in Europa als zentrale Zukunftsaufgabe heraus. „Deutschland ist bisher so gut durch die Krise gekommen, weil wir mit den Kommunen, den mittelständischen Unternehmen und den Sparkassen eine solide Wirtschaftsstruktur und eine ausgeprägte Sparkultur haben. Diese Stützpfeiler des Wohlstandes in Deutschland dürfen auch durch internationale Regulierungen nicht geschwächt werden.“

Eine deutliche Absage erteilte Fahrenschon Überlegungen, Wachstum durch weitere Verschuldungen herbeizuführen. „Zu hohe Verschuldung bei Staaten, Banken und Privatpersonen führt zu einem kurzen konjunkturellen Strohfeuer, langfristig verbleibt aber nur verbrannte Erde.“ Vielmehr müsse es darum gehen, heutige Wünsche selbst zu erwirtschaften und nicht künftige Generationen damit zu belasten.

Als zentrales Ziel seiner Präsidentschaft hielt Fahrenschon fest, die Sparkassen auch in einer Zeit der Digitalisierung, Globalisierung und Individualisierung als bestimmende Kraft des deutschen Bankenmarktes zu erhalten und fortzuentwickeln. In der sich digital beschleunigenden Welt könnten allerdings das Geschäftsmodell, die Strukturen und die Entscheidungswege der Sparkassen-Finanzgruppe nicht unverändert bleiben. Deshalb müssten die Sparkassen ihre Angebote entschlossener als bisher ins Netz tragen und die Abläufe in der Gruppe modernisieren.. (Quelle: dsgv.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>