SPD: JA zum Koalitionsgespräch

GiNN-BerlinKontor.—Der SPD-Parteitag in Bonn hat am 21.01.18 den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Für die Aufnahme von Verhandlungen mit der UNION stimmten 362 der 642 Delegierten, 279 votierten mit NEIN und ein Delegierter enthielt sich. Damit nahmen die SPD-Delegierten den Vorschlag des Parteivorstandes an.

Neben SPD-Chef Martin SCHULZ hatte der gesamte Parteivorstand für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen geworben. Mit dem “Mut der Entschlossenheit” will Schulz nun in die Gespräche mit CDU/CSU gehen und mit der Härte unserer Verhandlerinnen und Verhandler”.

Voraussichtlich im März 2018 werden nun alle SPD-Mitglieder befragt, ob sie eine gute Grundlage für die SPD sehen, um in eine neue Regierung mit der UNION einzutreten. Der SPD-Vorstand: “Unsere Basis entscheidet. Über die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen wird ein verbindliches Mitgliedervotum eingeholt, an dem alle Mitglieder beteiligt werden.”(Quelle: spd.de)

Zuvor hatte die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia KLÖCKNER in Mainz erklärt, sie rechne mit einem klaren JA der SPD-Delegierten zu Koalitionsverhandlungen mit der UNION. “Ich glaube, dass diese große Volkspartei, die seit so vielen Jahren besteht, um ihre Verantwortung weiß in dieser schwierigen Situation”, so die rheinland-pfälzische CDU-Chefin.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>