Snowden:man will mich töten

GiNN-BerlinKontor.-–Der Ex-NSA-Mitarbeiter Edward J. Snowden hat in einem Interview mit dem deutschen Journalisten Hubert SEIPEL (NDR) behauptet, US-Regierungsbeamte wollten ihn töten. Snowden beruft sich auf BuzzFeed.com, eine US-Internet-Plattform, die berichtet habe, Mitarbeiter des US-Verteidigungsministeriums (“Pentagon”) und des National Security Agency (NSA) hätten einem Reporter gesagt, “sie würden mir nur zu gerne eine Kugel in den Kopf jagen oder mich vergiften, wenn ich aus dem Supermarkt komme und dann zusehen, wie ich unter der Dusche sterbe.”

BuzzFeed hatte wie folgt berichtet:  ”In a world where I would not be restricted from killing an American, I personally would go and kill him myself,” a current NSA analyst told BuzzFeed. “A lot of people share this sentiment.”

“I would love to put a bullet in his head,” one Pentagon official, a former special forces officer, said bluntly. “I do not take pleasure in taking another human beings life, having to do it in uniform, but he  (Snowden) is single-handedly the greatest traitor in American history.”

Snowden, der sich noch in Moskau aufhalten soll, sagte in dem NDR-Interview, er sei für ihn “überhaupt keine Frage”, dass die Vereinigten Staaten auch ausländische Unternehmen ausforschen würden. US-Geheimdienste konzentrierten sich nicht nur Politiker und andere Bürger.

In a world where I would not be restricted from killing an American, I personally would go and kill him myself,” a current NSA analyst told BuzzFeed. “A lot of people share this sentiment.”

“I would love to put a bullet in his head,” one Pentagon official, a former special forces officer, said bluntly. “I do not take pleasure in taking another human beings life, having to do it in uniform, but he is single-handedly the greatest traitor in American history.”

Snowden: “Wenn es etwa bei Siemens Informationen gibt, die dem nationalen Interesse der Vereinigten Staaten nutzen, aber nichts mit der nationalen Sicherheit zu tun haben, dann nehmen sie sich diese Informationen trotzdem.” Quellen und Übersetzung NDR/Tagesschau/buzzfeed.com))

 

Edward Snowden kann in Deutschland weiterhin nicht mit Asyl rechnen. “Die Voraussetzung dafür, dass Herr Snowden in Deutschland Asyl bekommen könnte, liegt nicht vor”, sagte die stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung, Christiane WIRTZ. “Dabei bleibt es.” An der Rechtslage habe sich nichts geändert.(Quelle: bundesregierung.de/cvd)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>