Signale aus Moskau

GiNN-BerlinKontor.—Sergei Wiktorowitsch LAWROW (64) – seit März 2004 Außenminister der Russischen Föderation – sendet versöhnliche Signale aus Moskau. BLOOMBERG meldete: “Russia’s foreign minister softened his tone toward Ukraine”.  So unterstützt Lawrow offensichtlich die Präsidentschaftskandidatur des ukrainischen Milliardärs Petro POROSCHENK0 (49), der am 07. Mai der deutschen Bundeskanzlerin in Berlin seine Aufwartung machte.

Lawrow sagte dem US-TV-Sender BLOOMBERG NEWS, er sei mit Poroschenko, “der kein Faschist ist”,  gut bekannt ( “I am well acquainted with him.”) Überhaupt könne Russland mit jeder gewählten Regierung in der Ukraine zusammenarbeiten: “My country can do business wth any elected president…We can do business with anyone”. Er fürchte jedoch – so Lawrow – dass die Kämpfe in der Ost-Ukraine die Rechtmäßigkeit der Wahl am 25.Nai unterminieren könnten.

Lawrow sagte weiter in BOOMBERG NEWS, sollten die Wahlen zustande kommen und es gehe daraus jemand hervor, der von der Mehrheit der Ukrainer gewählt wurde, “ist mit so einem Gesprächspartner (“interlocutor”) natürlich leichter zu verhandeln als mit selbst ernannten Leuten”. Zuvor hatte auch Präsdent Wladimir Pution die Wahlen am 25. Mai als “Schritt in die richtige Richtung” bezeichnet.

Kandidat PETRO Poroschenko, der in allen Umfragen weit vorn liegt und auch von Boxweltmeister Vitali KLITSCHO bei den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine unterstützt wird, verzichtete selbst auf eine Kandidatur und will nun Bürgermeister in Kiew werden.

Poroschenko hat bereits Regierungserfahrung. Er war unter anderem Außenminister, Wirtschaftsminister und Chef der Nationalbank der Ukraine und das sowohl unter der pro-westlichen Regierung des Präsidenten Viktor Juschtschenko und Ministerpräsidentin Julija Timoschenko als auch unter dem pro-russischen Präsidenten Viktor Janukowitsch, der vom Kiewer Parlament abgesetzt wurde und nach Russland flüchten musste. (Quellen:bloomberg.com/News/ria-ru)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>