Seehofer und Orban

GiNN-BerlinKontor.—Die aktuelle Flüchtlingssituation war Hauptthema bei Gesprächen der CSU-Landtagsfraktion mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor ORBAN. CSU-Chef und Ministerpräsident in Bayern, Horst SEEHOFER: Wir befinden uns in einer historischen Epoche, und die Flüchtlingskrise ist die größte politische Aufgabe seit der Wiedervereinigung und der Überwindung der europäischen Teilung.” In so einer Situation, sagte Seehofer, sei es absolute Pflicht, miteinander zu reden und gemeinsam Lösungen zu suchen. Ungarn sei dabei – so der CSU-Chef – unverzichtbar für eine wirkliche Lösung des Problems.”

Es gehe darum, europäische Regeln wieder zur Geltung zu bringen, dafür habe Orban Unterstützung und nicht Kritik verdient, sagte Seehofer. Wir stimmen überein, dass nach dem beinahe regel- und systemfreien Ausnahmezustand der vergangenen Zeit wieder Ordnung und System Einzug halten muss.”

Eine große Herausforderung sieht Seehofer in der Integration der Flüchtlinge. Die Menschen mit Schutzbedarf, die zu uns kommen, müssen wir so integrieren, dass es zu keinen gesellschaftlichen Spannungen kommt”, betonte der CSU-Chef. Als Grundpfeiler für eine gelungene Integration nannte Seehofer die Sprache, den Beruf, die Kultur und die Bildung. Für die bayerische Asylpolitik gebe es die Grundsäulen: Die Begrenzung des Zustroms und die Integration Schutzbedürftiger. (Quelle: csu.de)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>