Sechs U-Boote für Israel aus Deutschland

GiNN-BerlinKontor.–-Bundesverteidigungsminister Thomas DE MAIZIERE (CDU) hat Israel “rhetorische  und militärische Zurüchhaltung” im Umgang mit dem  Regime in Teheran angeraten. Während des Besuchs des israelischen Verteidungsministers Ehud BARK in Berlin empfahl der deutsche Verteidigungsminister, die Verhandlungen zum iranischen Atomprogramm fortzusetzen. Ein militärisches Eingreifen beinhalte hohe Risiken nicht nur für Israel, sondern für den ganzen  Nahen Osten.

 

De Maiziere: “Wenn man verhandelt, sollte man nicht sagen, was passiert, wenn die Verhandlungen scheitern”. Israels Verteidigungsminister Ehud Barak betonte, “alle Optionen” müssten “auf dem Tisch bleiben”. Ein Iran mit Atomwaffen sei nicht nur für Israel unakzeptabel, sondern für die ganze Welt. Deutschland lieferte an Israel das sechste  auf der Howaldtswerke-Deutsche Werft gebaute Untersee-Boot an Israel aus. (bmvg.de)

 

Verteidigungsminister Barak erklärte: “Das sechste U-Boot verstärkt die Kräfte und Möglichkeiten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte und des Staates Israel gegenüber den wachsenden Herausforderungen. Das Abkommen ist Ausdruck der Qualität der Beziehungen zu Deutschland und der Verpflichtung der deutschen Regierung zur Sicherheit des Staates Israel.” (Israel Botschaft Berlin)

 

Die HDW-Werft ist auf die Fertigung von U-Booten spezialisiert und nimmt mit einer modernen Wasserstofftechnik eine führende Rolle im konventionellen U-Boot-Bau ein.
Ziel der Werft HDW ist es, für die U-Boote die Tauchzeiten zu verlängern.  Es wurden Antriebssysteme entwickelt, die unabhängig von der Außenluft sind. Der Brennstoffzellenantrieb ist so ein System. Es kommt nicht nur bei den neu gebauten U-Booten zum Einsatz, es kann auch nachgerüstet werden bei U-Booten, die bereits im Dienst stehen. U-Boote, die mit dieser Technik ausgerüstet sind, werden nicht so schnell geortet. Die deutschen U-Boote können auch atomar bewaffnet werden (Quelle: kiel4kiel-HDW)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>