Sarkozy: EURO ist das Herz Europas

GiNN-BerlinKontor.—Wenige Stunden nach dem EU-Gipfel in Brüssel hat Frankreichs Präsident Nicolas SARKOZY den chinesischen Staatschef HU Jintao über die Ergebnisse der Konferenz unterrichtet. In einem Interview, das 1 Stunde und 15 Minuten von den französischen TV-Sendern FT1 und FRANCE 2  ausgestrahlt wurde, sagte Sarkozy jedoch, Europa brauche China nicht, um den EURO zu retten, wenn sie jedoch investieren wollen, warum nicht: “Nous n’avions pas besoin de Pékin pour sauver l’euro, mais s’ils veulent investir, qu’ils le fassent…” Sarkozy sagte, man müsse zur Kenntnis nehmen, dass China grosses Vertrauen in den EURO  setze.  “Warum sollten die Chinesen nicht in unseren Fonds oder in unseren Banken ihre Überschüsse deponieren? (“dépose une partie de leurs excédents dans notre fonds ou dans nos banques”). Süffisant fügt der Präsident hinzu: “Oder wollen Sie, dass die Chinesen ihr Geld in den USA deponieren?”

Sarkozy, der im Mai 2012 um seine Wiederwahl bangen muss, präsentierte sich den Franzosen natürlich als EURO-Retter, verwies jedoch auf die deutsch-französische Zusammenarbeit: “Wenn Frankreich und Deutschland nicht im Gleichschritt gegangen wären, hätte Europa das nicht überstanden.“

Die Franzosen bereitete Sarkozy auf ein neues Sparprogramm vor, nannte jedoch keine konkreten Einschnitte. Die Mehrwertsteuer will er jedoch nicht antasten, versicherte Sarkozy.

Frankreichs Präsident verwies mehrmals auf das “Modell Deutschland” und seine Wirtschaftskraft, das Frankreich zum Beispiel nehmen sollte.  “Wissen Sie, weshalb Deutschland 2,3 % und Frankreich schon 3 % an Zinsen zahlt? Weil man den Franzosen 1983 erläutert hat, dass man das Rentenalter von 65 auf 60 Jahre senken konnte. Deutschland hat das Gegenteil gemacht.”

Sarkozy unterstrich die Notwendigkeit, die französischen und deutschen Steuer- und Sozialgesetze “auszurichten”, damit  Deutschland und Frankreich „gemeinsam ein Schwergewicht im Zentrum Europas“ bilden können. Man müsse nachholen,  was bei der Gründung der EURO-Zone versäumt worden sei. Da sei er sich mit der deutschen Kanzlerin Merkel einig, so Sarkozy.

Zu Griechenland sagte der französische Präsident, Europa sei eine große Familie und wenn ein Mitglied in Schwierigkeit gerate, müsse man helfen. Mit der Einigung in Brüssel am 26./27.10. habe man eine “Katastrophe verhindert”, nicht nur für Europa, sondern für die ganze Welt. Sarkozy wörtlich: “‘Europe a évité une catastrophe. S’il n’y avait pas eu d’accord hier soir, ce n’est pas simplement l’Europe qui sombrait dans la catastrophe, c’est le monde entier”.  Der EURO sei das Herz Europas und wenn er explodiert, explodiert ganz Europa”, echote Sarkozy die deutsche Kanzlerin Merkel: “L’euro, c’est le cœur de l’Europe, si l’euro explosait, c’est toute l’Europe qui explosait.” (Quelle: elysee.fr)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>