S & P senkt auch Bonität des EURO-Rettungschirms

GiNN-BerlinKontor.—Mit der lakonischen Meldung “European Financial Stability Facility Long-Term Ratings Cut To ‘AA+”  hat die US-Ratingagentur Standard  & Poor’s nun auch den EFSF-Rettungsschirmn  heruntergestuft.  Die EU-Kommission warf   S & P “schlechtes Timing und fehlendes Wissen”  vor. EU-Binnenmarktkommissar Michel BARNIER: “Ich denke, die Ratingagenturen sollten die beispiellosen Maßnahmen der Regierungen besser miteinrechnen.” EURO-Gruppenchef Jean-Claude JINCKER betomte,  S & P sei bisher die einzige Ratingagentur, die zu einer solchen Bewertung käme. Der Fonds habe sehr wohl ausreichende Mittel, um seine Verpflichtungen zu erfüllen. Ähnlich äußerte sich der EFSF-Chef Klaus REGELING.

Zuvor hatte der deutsche Finanzminister Wolfgang SCHÄUBLE (CDU)  S & P scharf kritisiert. Er forderte erneut die “Macht dieser Ratingagenturen zu beschränken”.  Es bestehe “dringender Handlungsbedarf”. Es müsse darüber nachgedacht werden,  die Rolle der Ratings in der Banken- und Versicherungsaufsicht endlich zu zähmen. Es glaube, dass es den Ratingagenturen angesichts des Wettbewerbes auch um “ein hohes Maß an Eigen-Werbung” gehe.

Der deutsche S & P-Chef Moritz KRÄMER  erklärte, seine Agentur erfülle lediglich ihren Auftrag. “Unsere Aufgabe ist es, Kreditrisiken zu analysieren und unsere Meinung zu veröffentlichen.” Krämer wies die Kritik zurück,  Standard & Poor’s handele vornehmlich zu Gunsten der USA und Großbritanniens. S & P habe zum Beispiel auch den Vereiinten Staaten in 2011  das “AA”-Top-Rating  entzogen”.

S&P hatte am 14.01.2012 die Kreditwürdigkeit von 9 der 17 EURO-Staaten herabgestuft. Frankreich und Österreich verloren dabei ihre S&P-Bestnote “AAA”. Deutschland blieb bei “AAA”. (Quellen: s&p.com/ARD/DLF)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>