Russische Ost-Ukraine?

GiNN-BerlinKontor.—In der Ost-Uktraine haben die pro-russischen Separatisten ihre Anführer Alexander Sachartschenko in Donezk und Igor Plotnizki in Luhansk zu Gewinner der “Wahlen” vom 02.11. ausgerufen.. Die beiden russischen “Söldner” – so Kiev – hatten sich zuvor selbst zu Chefs der “Volksrepubliken” Donezk und Luhansk ernannt. Sie verbreiteten, nach Auszählung aller Stimmzettel, hätten Sachartschenko und Plotnizki 75,63 % und 63,8 % der Stimmen erhalten. Internationale Wahlbeobachter waren nicht zugelassen.

Der deutsche Außenminister Frank-Walter STEINMEIER (SPD) errklärte in Jakarta, die sogenannten Wahlen verstössen gegen “gegen Buchstaben und Geist der Minsker Vereinbarung. Aus unserer Sicht dürfen die Souveränität und die territoriale Einheit der Ukraine nicht angetastet werden.”

Die Minsker Vereinbarung – so Steinemeier – müsse “die Richtschnur und der Maßstab für alle Bemühungen um eine Entspannung des Konflikts sein:”

Die Europäische Union (EU) erklärte, sie würde “weder die Abstimmungen noch ihre Ergebnisse akzeptieren”. (Quelle: auswaertiges-amt.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>